Sonntag, 21. Februar 2021

Ein Frühlingsahnen am Sonntag

 Nach wochenlangem disziplinierten Zuhausesein konnten wir heute dem Sonnenschein nicht widerstehen und haben den Geburtstag vom Bruder des Herzallerliebsten zum Anlass genommen, der Stadt zu entfliehen. Das Wetter war einfach zu einladend für einen Ausflug in die Natur. Zuerst sind wir mit dem Geburtstagskind und „Dr. Buck“ spazieren gegangen - es war so herrlich in der frischen Waldluft und mit den kitzelnden Sonnenstrahlen auf der Haut. 

Auch wenn einem die Corona-Situation inzwischen ziemlich auf die Nerven geht, so gibt es ja keinen Weg daran vorbei. Wir müssen einfach zuversichtlich und vernünftig bleiben, so schwer es auch fällt. Aber hin und wieder muss man eben auch die Gelegenheit zu einer kleinen Flucht nutzen...

Als Nahziel für einen Tagesausflug zieht es uns immer wieder in die wunderschöne Uckermark und zu Jochens Elternhaus. Seit, nach Jahren der Funkstille, die brüderliche Harmonie wieder hergestellt ist, macht es um so mehr Freude. 

Und nachdem wir in den letzten Wochen „richtigen“  Winter erleben durften, sowohl mit mehr oder weniger viel Schnee als auch mit frostigen Temperaturen, freuen wir uns um so mehr auf den Frühling. Und den heutigen Vorgeschmack haben wir wirklich sehr genossen...





Leider bin ich mir nicht sicher,, wie diese, vom Aussterben bedrohte Schafrasse heißt? Es könnte das Jacobs- oder Vierhornschaf sein? Aber das haben wir nur im weiten Internet recherchiert - befragen konnten wir Niemanden. Es ist eine der wenigen Schafrassen, bei denen auch die weiblichen Tiere Hörner tragen.

Viel Grünes gab es so kurz nach Schnee & Frost leider noch nicht, Aber das leuchtende Moos war die Gelegenheit, Sockenpaar Nr. 7/2021 zu fotografieren. 


Nr. 5 -6/2021 haben es auf kein Foto geschafft - sie sind direkt zu ihren Trägerinnen gereist.

Und auch zu mir ist ganz schöne Post gereist...


Die Schneeflöckchengrüße kamen von Claudia -
leuchtet es nicht herrlich, dieses handgezauberte Glöckchen?!


Die fröhlich-bunten Clowns-Grüße erreichten mich von Tanja und
direkt erst heute fischte ich die Frühlingsgrüße von Tina aus dem Briefkasten.
Ihr Lieben, habt ganz herzlichen Dank für diese schönen, kreativen Grüße, die mir große Freude bereiten.

Es war ein herrlicher Tag! 
Was könnte man von einem Sonntag Schöneres sagen?

Nun wünsche ich Euch eine schöne letzte Februar-Woche mit recht vielen Frühlings-Momenten - lasst es Euch gut gehen!
Bleibt gesund und zuversichtlich -
herzlichst
  ☀️ Lene ☀️

4 Kommentare:

  1. Liebe Lene,
    die Natur ist eine schöne Flucht gegen das Coronagrau, da kann man sich ein wenig erholen.
    Und wie schön, wenn die beiden Brüder sich wieder verstehen.
    Liebe Post hast Du erhalten, viel Freude damit.
    Und nun hab einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lene,
    waaas? Du hast dieses Jahr wirklich schon 7 Paar Socken gestrickt?! Das ist ja der Wahnsinn. Und ich sitze immer nur so untätig herum und lasse mir nur die Sonne auf die Nase scheinen... aber das musste am Wochenende halt auch mal sein.
    (Ein wenig früh kommt es mir mit der Wärme ja schon vor aber ich erinnere immer wieder mal wärmere Zeiten im Februar in meinem Leben.)
    Schön, dass ihr die Zeit mit deinem Schwager so genießen konntet.
    Herzliche
    Claudiagrüße
    ... von der, deren Glas hier auf dem Tisch auf deinem tollen Untersetzer steht ♥ ...

    AntwortenLöschen
  3. So richtig kann die Schafe nicht erkennen, liebe Lene. Aber schau doch mal bei mir hier:

    https://fraufrieda.blogspot.com/2018/10/ein-herber-duft.html

    Das sind Jakobschafe. Und Du hast Socken gestrickt.. hachz! Selbstgestrickte sind mir die liebsten (also falls Du das noch nicht weißt.. lach!) Dir ein wunderbares Wochenende. Liebste Grüße, Nicole (bitte entschuldige den Link - aber so ist es einfacher!)

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, dass ihr auch so frühlingshafte Tage geniessen konntet. Familie ist und wird wichtig in dieser Zeit...das tut der Seele gut!

    liebe Grüsse
    Augusta

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentar auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auf Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.