Freitag, 30. April 2021

Allerlei kurz vorm Wonnemonat Mai

 Der Wonnemonat Mai steht unmittelbar vor der Tür und es bleibt zu hoffen, dass die Temperaturen doch etwas steigen, damit man Balkon und Garten auch zum Entspannen intensiver nutzen kann.

In dem Zusammenhang ist mir im Nähzimmer-Regal etwas begegnet. Genäht aus Resten, die einfach noch zu groß für die Schnipselkiste waren. 

Ob sich vielleicht jemand darüber freuen würde???

Es ist eine Wimpelkette, ca. 3,8 m lang



Also wer sie gern hätte, einfach einen Kommentar hier lassen... 

Ansonsten ist es sehr ruhig hier bei uns - der kleine Ernst kann schließlich nicht immer Schwung in die Bude bringen. Er hat ja schon genug damit zu tun, seine Eltern auf Trab zu halten. 😄
Wir hoffen, dass es nächsten Sonntag klappt mit einem Wiedersehen!

Bei mir hat es sich jetzt so eingespielt, dass ich Montag & Freitag im Home Office arbeite und dazwischen in meinem "Bahnhofs"Büro, wie ich es immer nenne. Da ist stets Tag der offenen Tür und da kann es schon recht trubelig werden. Seit ich aber die Sachen, die besondere Konzentration erfordern an den HO-Tagen erledigen kann, ist es sehr viel entspannter - es tut mir definitiv gut!

Im Moment versuchen wir, die sonnigen ☀️ Momente für Spaziergänge zu nutzeund da sind uns in den letzten Wochen an vielen Stellen diese hübschen gelben Blüten begegnet...


Wie wir jetzt wissen, ist es das Scharbockskraut - Scharbock kommt von Skorbut - die Blätter waren Vitamin-C-Lieferant der Seefahrer. An sich ist die Pflanze in allen Teilen giftig, erntet man die jungen Blätter aber vor der Blüte, kann man sie in kleinen Mengen in Salaten und in Quark verarbeiten. Sie haben einen herben, scharfen Geschmack.

Und sonst? Wir waren im Herbst letzten Jahres optimistisch genug, für September 2021 Urlaub in Schweden zu buchen. Inzwischen hielten wir das für keine gute Idee mehr und haben die Reise storniert. Aber weil der Mensch ja auch ein Ziel und Grund zur Vorfreude nötig hat, musste einfach eine Alternative her... und die liegt im idyllischen Ostfriesland!

Und nun... Tschüß April, Du warst eigentlich ganz nett, Du hast...

... mir eine neue Brille verschafft,
... mich beim Friseur verwöhnt,
... für heiß ersehnten, lustigen Besuch gesorgt,
... irgendwie den beruflichen Stress verringert,
... uns sogar noch neue Reise-Vorfreude gebracht!

Sag mal dem Mai, dass er gern so weitermachen darf.

Im Moment steht im Mai...

...wirklich nur der Besuch beim Geburtstagskind Ernst auf dem Plan.
Und das ist ein durchaus angenehmer Plan.
Ansonsten möchte ich einiges werkeln und vielleicht ist auch ein Wochenend-Ausflug in die geliebte Uckermark möglich. Waldluft und -Duft wäre echt auch mal wieder schön!!!

Soviel für den Moment von mir.
Ich wünsche allen, die der Weg hier her führt und allen anderen natürlich auch - einen wunderschönen, grünenden, frohgemuten und vor allem anderen gesunden Wonnemonat Mai!
Passt gut auf Euch auf und macht es Euch schön!!!

Herzlichst
 🌳 Lene 🌳

Montag, 19. April 2021

Am Wochenende...

 ...hatten wir ganz lieben Besuch 😄


Gemeinsames Spiel stand im Vordergrund und während Papa in meinem Nähstübchen am Freitag noch an Videokonferenzen teilnahm, verteilten wir 3 das Spielzeug auf den Rest der Wohnung, damit man überall kleine Abenteuer erleben konnte.
Am Samstag waren wir mit der „Tick-Tack“-Oma am Seniorenstift spazieren - der 7. Urenkel und sie sind sich das 1. Mal begegnet. 
Der Großvater hat für ihn gezeichnet, kleine Bilder von den geliebten Baggern und Kippern, die von lustigen Tieren gesteuert werden.
Wir haben jeden gemeinsamen Moment genossen. 
Wenn alles gut geht und die Corona-Verordnungen es erlauben, werden wir uns an seinem 2. Geburtstag am neunten Mai in seiner Heimat am kleinen Meer wiedersehen.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche - inzwischen mehren sich ja die frühlingshaften, sonnigen Momente.
Lasst es Euch gut gehen und bleibt schön gesund!

Herzlichst,

☀️ Lene ☀️


Mittwoch, 7. April 2021

Hasi im Hemd...

 ... im Balkon-Biotop


Ein bissel wärmer ist ihm schon und er muss sich auch nicht mehr so genierlich fühlen wie oben ohne☺️
Nun braucht er nur noch ein gemütliches Plätzchen für die Zeit bis Ostern 2022 und bis dahin ist ihm sicher auch noch eine nette Partnerin begegnet.
Wir werden es sicher erfahren! 

Herzlichst,

🌷Lene 🌷

Montag, 5. April 2021

Ostern in diesem Jahr

Unser Osterfest ist ein sehr ruhiges und erholsames.

Es war ja ohnehin nichts geplant. Aber letztendlich kam nun der Erholung eine besondere Bedeutung zu. Denn nach den aktuellsten Entwicklungen zum Thema AstraZeneca-Impfungen bekam Jochen als (gerade) Ü60 überraschend die Gelegenheit, sich impfen zu lassen. Am Gründonnerstag Nachmittag funktionierte die Termin-Hotline endlich und fortan hing er quasi dauerhaft in der Warteschleife und gerade um 18 Uhr, als die Hotline abgeschaltet werden sollte, geschah ein kleines Wunder - eine menschliche Stimme meldete sich und fragte nach seinem Terminwunsch. Nach wenigen abgefragten Eckdaten stand der Termin für den folgenden Karfreitag um 10.30 Uhr. Es lief bei ihm auch alles reibungslos innerhalb von 40 Minuten ab - dass sein betagter Impfausweis aus seinem Geburtsjahr ein Schmunzeln auslösen würde, haben wir uns schon gedacht. Auch wenn man ihn am liebsten nur mit Samthandschuhen anfassen möchte, trägt er nun eine ganz aktuelle Eintragung in sich. Der Impfarzt gab Jochen mit auf den Weg, dass er als kerngesunder, äußerst selten Medikamente nehmender Mensch mit besonders intensiven Impfreaktionen rechnen sollte. Und so kam es letztendlich auch. Der Samstag hatte es heftig in sich inclusive Fieber, gestern war es schon um einiges besser und heute hat er bereits wieder Lust, an seinem aktuellen Bild...

weiter zu arbeiten. Eines von mehreren Motiven aus unserer geliebten Uckermark. Diesen Birkenweg sind wir in den letzten Monaten entlangspaziert. Er führt zu einem idyllisch gelegenen Gehöft und zu den Schafen mit den 4 Hörnern,

Ja, und unser gestriger Ostersonntag begann mit einem fröhlichen Video-Telefonat mit den jungen Winters. Ein Hoch auf die moderne Technik, die solche Verbindungen möglich macht! Es war eine große Freude, die 3 so guter Dinge zu sehen. Der kleine Mann muss zwar noch einige Tage in verlängerter Quarantäne bleiben, weil er noch nicht genügend Antikörper gebildet hat, aber ab kommenden Donnerstag kann er hoffentlich wieder in die Kita gehen. Und in  2 Wochen werden sie uns besuchen.

Heute hat hier ganz usseliges Wetter mit heftigem Wind und Regen Einzug gehalten, also ideal um es sich im (Oster)Nest gemütlich zu machen.

An dieser Stelle möchte ich auch noch herzlichen Dank sagen für die nette Osterpost, die mich noch erreichte...

Das zarte, pastellfarbene, federleichte Kärtchen hat sich von Christine auf den Weg zu mir gemacht und das mit dem roten Rubbel-Überraschungs-Ei kam von Claudia zu mir


Habt lieben Dank für diese netten, so liebevoll gestalteten Grüße, über die ich mich sehr gefreut habe.

Inzwischen hab ich natürlich das Häschen auch aus seinem Versteck befreit bzw. gerubbelt. Eine lustige Idee!!!

Hannes, der Hase ist in den letzten ruhigen Tagen entstanden, inzwischen trägt er zwar schon eine Hose, aber er vermisst noch sein Hemd, welches die Schneiderin leider nicht termingerecht fertiggestellt hat. 

Stattdessen hat sie sich an ein Jahresprojekt gewagt... eine Flickendecke, die aus all den vielen Resten, die beim Sockenstricken übrig bleiben, entstehen soll. Sie bietet noch Potential für viele, viele lange Abende. Man darf gespannt sein, wie groß sie bis zum Jahresende geworden ist.


Nun wünsche ich Euch allen einen schönen 2. Osterfeiertag und eine recht angenehme Woche mit möglichst vielen frühlingshaften Momenten!

Passt gut auf Euch auf und bleibt schön gesund!

Herzlichst

🥚 Lene 🥚

Verlinkt bei den Jahresprojekten 2021 der Zitronenfalterin &

                                         niwibo sucht...