Sonntag, 19. September 2021

Wir genießen…

 … Sonne & Wind hinter & vor dem Deich. Wir sind jeden Tag zwischen Spätstück und Kaffeestündchen mehrere Stunden mit dem Rad unterwegs. Seit meiner Schulzeit bin ich nicht mehr so viel geradelt. Es ist eine herrliche Art, die Umgebung zu erkunden und für meinen Fuß wohl auch das bessere Fortbewegungsmittel als zu wandern.


Heute haben wir ein schönes Stück (Sand)Strand gefunden, was hier eine Seltenheit ist,
und so lassen Euch…


… die kleine Ida und wir zwei beiden von hier aus herzlich grüßen.
Wir genießen jeden Moment und werden es weiter so halten bis wir am kommenden Freitag „schon“ heimkehren. 

Herzlichst,

☀️ Lene ☀️

Sonntag, 12. September 2021

Endlich…

Nach einem letzten Spaziergang rundum unser heimatliches Nest und durch die Kleingärten…



sind wir jetzt auf dem Weg…

Jochens neuestes Werk!!!
… in den Norden, zum Abschalten, Runterkommen, Entspannen, Genießen 
beim Laufen, Radeln, Lesen, Stricken, Seele baumeln lassen.
Wir sammeln Eindrücke & Bilder im Herzen.
Natürlich lass ich von mir lesen - ich weiß nur noch nicht, ob währenddessen oder hinterher? 
Das überlasse ich meiner Lust & Laune.

Passt gut auf Euch auf, bleibt gesund & genießt den September!

Herzlichst,
☀️ Lene ☀️

Sonntag, 5. September 2021

Apfel-Liebe

Gestern war es soweit! 

In der Selbst-Pflücke-Plantage war unser Lieblingsapfel Elstar zur Ernte freigegeben. Bei herrlichstem Sonnenschein leuchteten sie uns entgegen und wir hatten die 10kg eigentlich viel zu schnell zusammen. 


Ein kleiner Teil der Ernte, die noch nachreifen muss, 
neben den Gläsern mit leckerer Mirabellen-Konfitüre

Heute wurde gleich der erste, etwas „dunkelblonde“ aber dennoch sehr leckere Apfelkuchen der Saison nach dem Rezept des schnellsten Apfelkuchens der Welt😉 gebacken

Auch wenn er an der Oberfläche etwas dunkel geraten ist, 
schmeckt er gar nicht angebrannt.
Beim nächsten Mal - und das wird es auf jeden Fall geben - werde ich ihn früher abdecken. 


Am Nachmittag habe ich die Ruhe genutzt, um das bestellte Lunch-Bag im Fuchs-Design zu nähen. Ein Kollege von Ernies Mama Suse möchte sie seiner Freundin schenken.


Innen ist sie gepunktet

Nun klingt das Wochenende gemütlich im Sessel beim Stricken einer Puppenjacke aus. Die Balkontür ist noch weit geöffnet, weil man einfach jeden spätsommerlichen Moment auskosten möchte.
Und nun liegen nur noch 5 arbeitsreiche Tage vor uns - dann ist es tatsächlich soweit… Entspannung pur an der Nordsee😄
Ich wünsche auch Euch eine Woche, die entspannte Momente für Euch bereithält!
Herzlichst,
🌻 Lene 🌻

Freitag, 3. September 2021

Willkommen September

Der September hat uns sehr angenehm überrascht mit der Rückkehr von wärmenden Sonnenstrahlen nach ausgiebigem Regen. Die Sonne tut sehr gut, obwohl ich weiß, dass der Regen in diesen Zeiten eigentlich wichtiger für die Natur ist. Aber ich freu mich dennoch sehr über diese Spätsommer-Stimmung!

Überhaupt bin ich voller (Vor-)Freude auf & über den September, denn

- es liegt nur noch 1 Arbeitswoche vor mir, bevor wir

- am 12.09. (endlich) in den Urlaub nach Ostfriesland fahren und

-  dort, weil mein Fuß bisher recht gut geheilt ist, sicher einige kleinere und etwas größere Wanderungen/Radtouren unternehmen können und

- auch darüber hinaus werden wir jeden Moment dieser kostbaren Tage an der Nordsee zu genießen wissen,

- ich darf im Rahmen von Nicoles schöner Blog-Geburtstagsaktion ein Wichtelpäckchen unter dem Motto "Verwöhn Dich mal" packen,

- ich werde es hoffentlich schaffen, ein weiteres Puppenpaar "Mats & Ylva" zum Leben zu erwecken.

Das sind die recht netten Eckdaten meines Septembers. 

Ich wünsche Euch nun ein wundervolles, spätsommerliches Wochenende mit recht vielen Genuss-Momenten.

Herzlichst,

🌻 Lene 🌻

Donnerstag, 26. August 2021

Emil ist nicht mehr allein

 Nun ist auch meine 2. Puppe fertig und so konnten sich

Emil & Ida 

tatsächlich in die Arme schließen...


Gestern Abend habe ich mich an ihre Haarpracht gemacht und es war ganz schön kniffelig mit den Zöpfen, aber die sollte sie unbedingt bekommen. Nun bin ich mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden und die beiden sitzen Hand in Hand beieinander. 

Übrigens bei Emil hatte ich natürlich den Michel aus Lönneberga im Sinn, der im Original auch Emil heißt und nur in Deutschland Michel, um neben den Hauptfiguren von Erich Kästner-Filmen nicht noch mehr Emils auf den Bildschirm zu bringen.

Und ich... kann nicht davon lassen. Am Wochenende werde ich mit Pärchen Nr. 2 beginnen - die Methode,  2 Puppen gleichzeitig vorzubereiten, gefällt mir gut. Nur am Ende müssen die beiden sich einigen, wer zuerst mit dem "Finish" dran ist. 

Die nächsten beiden sollen Mats & Ylva heißen. Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich skandinavische Namen liebe? Also es geht weiter mit den Puppen... ich freu mich drauf!

Und ich muss mir auch Gedanken machen, was ich in diesem Jahr in meinem Büro-Advents-Koffer-Markt anbiete??? Schneller als gedacht, steht die Weihnachtszeit immer vor der Tür. Es wird mir etwas einfallen - hat ja immer geklappt. 

Nun muss ich gleich los - ein Arzt-Termin!

Ich wünsche Euch allen morgen einen gut gelaunten Freutag und danach ein wunderbares Wochenende - macht das Beste draus, egal wie das Wetter auch wird.

Herzlichst,
Lene


Sonntag, 22. August 2021

Ein neues Familienmitglied

…heißen wir seit heute hier in unserem Nest in der Höhe aufs Herzlichste willkommen. Klein-Emil hat nun tatsächlich das Licht der Welt erblickt😄 Ist der nicht knuffig und liebenswert geworden?

Seine Entstehung hat mir die erste schmerzhafte Woche nach meinem vermaledeiten Sturz erträglich gemacht. Noch ist der Fuß natürlich nicht in Ordnung, aber morgen muss ich erstmal wieder in der Werkstatt vorbei schauen und werde per persönlichem Shuttle hin und zurück gebracht. Ich hoffe sehr, dass ich ab Mittwoch im Home Office arbeiten kann.

Aber zurück zu Emil - eigentlich bin ich den gemeinsamen Puppenmacherei-Terminen nun voraus, denn erst am 1. September werden Gesicht und Haare Thema sein. Doch so lange konnte ich unmöglich warten. Ich finde, dass Emil für mein allererstes Puppenkind doch recht gut gelungen ist. Dennoch stehen in meinem kleinen Notizbüchlein allerhand Punkte, die ich künftig anders oder besser machen/ausprobieren will. 

Denn eines steht fest, nach Emil und Ida wird es weitergehen. Ida wird als Nächstes vollendet - sie ist leider noch kahlköpfig und auch nackt, bis auf ihr Trägerkleidchen. Auch wenn es noch - ich gebe es ehrlich zu - etwas mühsam ist mit dem Puppenmachen, weil ich so ungeübt bin, dennoch ist es ein absolutes Herzenprojekt, das so gut tut!!! Ich möchte es nicht mehr missen. Die Größe meiner Puppen finde ich auch ideal - vielleicht auch mal etwas größer. Aber kleiner möglichst nicht, dass würde mir in dieser Form doch einfach zu frickelig werden.

Für unseren bevorstehenden Urlaub habe ich mir auch bereits eine schöne Abend-Beschäftigung ausgedacht. Ich kann und möchte ja nicht so viel Zeug mitnehmen, deshalb werde ich meinen Woll-Schatz durchforsten und Anleitungen schmökern, um Puppenkleidung zu stricken. Der Winter kommt eher als man denkt und da kommt man mit Blüschen und Hemdchen nicht weit. Da sind dann Strickjacke, -Kleid, Pullover und Mützen gefragt. Ideale Abendbeschäftigung im Ostfriesen-Häuschen, aber Zeit zum Lesen sollte auch übrig bleiben.

Soviel für heute.

Ich wünsche Euch allen eine nette, angenehme, gesunde, froh gelaunte, genussvolle Woche! 

Apropos Genuss - unsere Mirabellen-Marmelade ist echt lecker geworden😋

Herzlichst,

🧶 Lene 🧶

Montag, 16. August 2021

Glück gehabt

 … der Besuch beim Arzt hat Erleichterung gebracht - es ist gar nicht so schlimm, wie es sich anfühlte. Es ist „nur“ ein Bänderanriss. Kühlen, Salbe auftragen und vor allem… nicht humpeln, weil es der Hüfte schadet. Leichter gesagt als getan, aber da ich eine Woche zu Hause bleiben kann, werde ich alle Empfehlungen hinreichend beherzigen. 

Daneben bleibt sicher auch Muße für Kreatives. Ich werde berichten!

Für den Moment wünsche ich Euch eine schöne Woche - egal wie das Wetter auch ist, macht das Beste draus und vor allem passt gut auf Euch auf!

Herzlichst

🧶 Lene 🧵