Mittwoch, 3. November 2021

Puppenmitmacherei Finale

 Heute ist der letzte Termin der PuppenMitmacherei 2021!  Mir war diese Aktion am Beginn des Jahres völlig unbekannt, aber unabhängig davon hatte ich bereits den großen Wunsch eine Puppe selbst zu machen und viele Infos zusammengetragen, die mir das ermöglichen sollten. Aber wie es oft so ist mit dem „Tun im stillen Kämmerlein“, man kommt in die Verschieberitis, zumindest ist es bei mir so. Ich hoffe auf den perfekten Moment, wenn genügend Muße zur Verfügung steht und alle Bedingungen stimmen. Aber dieser Moment kommt selten so einfach um die Ecke, man muss ihn sich schaffen. Und so kam mir die Ankündigung von Maria für die PuppenMitmacherei quasi wie gerufen. Sie hat den Wunsch, selbst eine Puppe „zu machen“ ganz nach oben auf meiner Liste gebracht und die Vorfreude entfacht. Ich war nicht allein mit meinem Vorhaben und es gab planbare Einzelschritte bis jeder seine Puppe in Händen halten sollte. Eigentlich bin ich heute zum Finale auch recht glücklich mit meinem Ergebnis:

den Puppenkindern 😀 Emil & Ida 😀



Eigentlich hatte ich gehofft, aus dem Duo mit Mats & Ylva noch ein Quartett zu machen bis zum heutigen Finale. Und ich wollte ihnen neben den Klamotten auch passende Schuhe fertigen. Das habe ich leider nicht mehr rechtzeitig geschafft. Ich könnte jetzt traurig sein darüber, dass ich das nicht umsetzen konnte, aber stattdessen freue ich mich lieber an dem, was mir gelungen ist. Übrigens Klein-Ernie interessiert sich mehr für Ida als für Emil 😉 Und ich weiß jetzt, wie es geht und kann einfach weitermachen und sobald Mats & Ylva das Licht der Welt erblickt haben und meine eigene Schuh-Kreation an den Füßen tragen, werde ich sie hier natürlich präsentieren.
Alles in allem möchte ich den beiden Initiatorinnen Maria & Caro von Herzen danken für die wunderbare Idee der PuppenMitMacherei. Sie hat mir den nötigen Schubs gegeben, nicht länger auf einen perfekten Moment zu warten - der 1. Mittwoch im Mai war genau der richtige Augenblick! Und so musste ich die ersten PuppenMach-Schritte gar nicht im stillen Kämmerlein machen, sondern in sehr netter Gesellschaft - eine ganz schöne Erfahrung!!!! 

Hier wirft nun ein besonders bunter, aktiver Advent seinen Lichterglanz voraus. Nachdem ich selbst intensiv mit den Vorbereitungen für die Teilnahme an einem Adventsmärktchen beschäftigt bin, gab es nun vor wenigen Tagen auch für den Herzallerliebsten eine große Überraschung - er hat die Möglichkeit, seine Bilder in einer Ausstellung anzubieten, in Räumen direkt in der Fußgängerzone von Waren an der Müritz. Die Vernissage findet am 25.11. statt und die Bilder werden bis ins neue Jahr zu sehen sein. Das ist in Zeiten wie diesen eine wunderbare Chance für einen Künstler!! 
Natürlich ist damit sehr viel Organisation und Fahrerei verbunden, die Müritz liegt ja nicht gleich um die Ecke, aber jeder Termin vor Ort wird sich doppelt lohnen, denn dort ist ja Familie Ernie zu Hause😄
Somit ist der November ganz und gar kein grauer Monat für uns, sondern er zeichnet sich durch positive Aufregung und Vorfreude aus!

Nun wünsche ich auch Euch, dass Euer November recht viele schöne, leuchtende Momente für Euch bereithält!
Herzlichst
✨ Lene ✨

5 Kommentare:

  1. Liebe Lene,
    zwei Puppen hast du dieses Jahr genäht, da gibt es ja wohl wirklich nichts zu meckern ;o) Und wie schön, dass sich Ernie bereits für eine von Beiden interessiert.
    Dein Advent wird sicher etwas unruhig - aber auch besonders schön werden. Hoffentlich findest du dabei auch noch Zeit, uns hier ab und an auf dem Laufenden zu halten...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich alles prima an liebe Lene,
    ich wünsche Deinem Mann ganz viel Erfolg und jede Menge Besucher.
    Und ich freue mich auf Deine kleinen Puppenkinder, ich bin gespannt.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Wie entzückend sind deine beiden Puppenkinder geworden, liebe Lene...meine beiden Jungs haben von meiner Tante zur Geburt auch jeweils eine bekommen und die sind schon über 30 Jahre alt und begeistern mich immer wieder.
    Lieben Gruß und viel Erfolg dem Künstler, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Oh, meine liebe Lene, ich lese ja Erstaunliches von dir/euch! Wie wunderbar ist das denn!!! So hübsche Puppen ... ja, das kenne ich auch, dass man manchmal einen Schubs nötig hat, obwohl man ja eigentlich schon für die Sache brennt, aber irgendwie ... hm ... Ich freue mich sehr für dich, dass du so schöne Erlebnisse hattest und hast. Und für deinen Mann gehen auch recht herzliche Glückwünsche auf den Weg. Ich weiß, was es heißt, sein doch auch Inneres zu öffentlich präsentieren und zur Schau zu stellen. Wunderbar ... und doch auch sehr aufregend, ja? ___ Wie schön, das alles ist. Hab eine frohe Zeit, bleib gut behütet und sei von Herzen lieb gegrüßt. ♥lichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  5. So wunderbar die Zwei, da steckt ganz viel Liebe u d Fleiß drin. Total schön.
    Liebe Grüße Magda

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentar auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auf Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.